Ätherische Öle sind faszinierend und vielversprechend, wenn es um die Pflege und Vorsorge Ihrer Gesundheit und die Ihrer Familie geht. Egal, ob Sie die ätherischen Öle oberflächlich anwenden, die aromatischen Eigenschaften durch die Zerstäubung geniessen, oder die ätherischen Öle innerlich anwenden, die positiven und gesunden Wirkungen von ätherischen Ölen sind fast grenzenlos. Grundsätzlich können folgende 3 Anwendungsmöglichkeiten unterschieden werden:

1. Aromatisch

Dies ist wohl die bekannteste und meist verbreitete Anwendungsmöglichkeit. Ob als Raumspray oder Vernebler; die ätherischen Öle gelangen über das Einatmen direkt in unser limbisches System, welches seinen Sitz im Gehirn hat und für unsere Emotionen zuständig ist. Innerhalb kürzester Zeit vermag daher auch ein angenehmer Duft die Stimmung zu heben oder eine beruhigende Atmosphäre zu erzeugen. Ätherische Öle können auch die Luft vor unerwünschten Gerüchen und Krankheitserregern reinigen.

2. Äusserlich über die Haut

Viele ätherische Öle kann man direkt auf die Haut auftragen oder mit einem Trägeröl (z.B. fraktioniertes Kokosnussöl) verdünnen. Besonders gut werden ätherische Öle über die Fusssohlen aufgenommen. Bei sehr hochwertigen Ölen reichen jeweils nur wenige Tropfen, da die Öle hochkonzentriert sind! Da die ätherischen Öle über die Haut in die Blutbahnen gelangen, ist es wichtig nur Öle zu verwenden, welche von absolut reiner und hochwertiger Qualität sind, also frei von synthetischen Zusätzen, frei von Pestiziden und anderen chemischen Dünge- und Pflanzenschutzmitteln.

3. Innerliche Anwendung als Nahrungsergänzung

Ob beigemischt in Getränken, der Einnahme mittels Kapseln oder als Nahrungsergänzungsmittel; es gibt so viele Möglichkeiten, bei welchen die ätherischen Öle Ihr Wohlgefühl steigern können und Sie bei einer Vielzahl von gesundheitlichen Themen unterstützen können. Wichtig hierbei ist jedoch, dass Sie nur reine und natürliche Öle in therapeutischer Qualität verwenden, welche für die Einnahme geeignet sind! Ätherische Öle werden sehr gut auch über die Schleimhäute im Mund aufgenommen und gelangen schnell bis auf die Zellebene. Wichtiger Hinweis: ätherische Öle sollten nicht in Nase, Ohren oder Augen gelangen! An meinen Infoanlässen zeige ich Ihnen gerne, wie Sie die einzelnen Öle verwenden können und welche Wirkung sie haben. Melden Sie sich, wenn Sie an einem Infoanlass interessiert sind oder Sie Fragen zu den ätherischen Ölen haben. Infoanlässe finden entweder in meinen Kursräumlichkeiten oder auf Wunsch auch bei Ihnen zuhause statt. (Details unter der Rubrik „ätherische Öle“ oder „Seminare“).